Logo

15 Tipps für E-Commerce-Websites mit Shopware für Anfänger

|ecommerce website with shopware|Where to Download Shopware|Webserver Requirements|Shopware e commerce Editions|Shopware Configuration list “Go Live”|Options for Shopware Theme Design selection|Shopware theme development|Brandcrock blog bg|shopware for starters|Web Development Banner|

Intro: Shopware für Online-Shop

Shopware 5.0 ist ein E-Commerce-Produkt der Shopware AG mit Sitz in Schöppingen, Deutschland. Es ist seit über 10 Jahren auf dem Markt und bietet insgesamt über 3500 Plugins, Module und Themes. Welche E-Commerce-Website-Plattform sollte man wählen? Shopware, Magento 1 / 2, PrestaShop Gambio oder Oxid-Sales hängen von Ihren individuellen Anforderungen, Funktionen und Integrationen von Drittanbietern ab. Shopware ist ein erfolgreiches E-Commerce-Shop-System mit einer sehr guten Nutzung in Deutschland. Es expandiert in den britischen Markt mit einem Wachstum von 500% im letzten Jahr. Im Jahr 2018 eröffnete es sein erstes Büro in Großbritannien. Dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen, ein klares Bild von Do's und Don'ts während der initialen Phasen der Shopware-E-Commerce-Website-Entwicklung zu erhalten. Er wird Ihnen Einblick in die wichtigsten Funktionen von Shopware geben und die erforderlichen Tipps für die erfolgreiche Entwicklung und den Betrieb Ihres Online-Shops bieten. Richtlinien, wo Sie die neueste Shopware-Version herunterladen können, und wie Sie Ihre E-Commerce-Website mit Shopware starten können, werden bereitgestellt. Es werden die Mindestanforderungen aufgelistet, um den Job einfach und erfolgreich zu starten und durchzuführen. Der Artikel wird Ihnen helfen, mehr über verschiedene Versionen von Shopware, deren Vorlagen und Plugins zu erfahren. Die Schlüsselpunkte, die bei der Auswahl von Themes und dem Design des Online-Shops zu beachten sind, werden ebenfalls behandelt. Darüber hinaus wird der Leser ein klares Bild von den Zielen in der Upgrading-Phase haben. Am Ende finden Sie eine Liste nützlicher Ressourcen für die Shopware-Community zum weiteren Lesen. BrandCrock steht Ihnen in allen Phasen zur Verfügung. Wir sind nur einen Anruf entfernt.

1: Starten Sie Ihre E-Commerce-Website mit Shopware:

Figur Shopware Kostenlos herunterladen

Um mit Shopware zu beginnen, kann die neueste Shopware Community Edition, die Open Source und kostenlos ist, von folgendem Link heruntergeladen werden; https://en-community.shopware.com/Downloads_cat_725.html

2: Webserver-Anforderungen (Shopware Hosting-Anforderungen)

Die Auswahl des für Shopware kompatiblen Webservers ist von größter Bedeutung, ebenso wie es eine gute Investition ist. Es gibt viele spezialisierte Shopware-Hosting-Anbieter sowohl in Deutschland als auch im Vereinigten Königreich. Es gibt Hosting-Anbieter, die auch Cloud-Hosting und Dienstleistungen für Shopware anbieten.

Abbildung Shopware Hosting und Webserver Anforderung

Die minimalen Shopware Webserver-Anforderungen sind:

  • "Linux-basiertes Betriebssystem mit Apache 2.2 oder 2.4 Webserver mit aktiviertem Mod, einem Rewrite-Modul mit der Fähigkeit, Optionen in .ht-Zugriffsdateien zu überschreiben
  • PHP 5.6.4 oder höher
  • MySQL 5.5 oder höher
  • Die Möglichkeit, Cron-Jobs einzurichten (zeitgesteuerte Jobs zur Planung der Arbeitslast)
  • Mindestens 4 GB verfügbarer Festplattenspeicher

3: Shopware 5 System Anforderungen Administrationsoberfläche (auch bekannt als Shopware Backend)

Die Shopware Backend Systemanforderungen sind hier aufgeführt:

  • Neueste Version von Firefox, Edge, Chrome oder Safari
  • Java Script und Cookies aktiviert
  • 4 GB RAM oder höher
  • Dual-Core-CPU oder besser
  • 1366 x 768 Pixel Mindestauflösung für das Backend

4: Shopware E-Commerce Editionen

Shopware kommt mit 4 Editionen zu denen Community, Professional, Professional Plus und Enterprise gehören. Jede Ausgabe hat ihre spezifischen Funktionen gemäß den Anforderungen des Benutzers. Kurz gesagt, die Community-Edition ist Ihr Einstieg in die Shopware E-Commerce-Plattform. Die Shopware Professional Edition ist effektiv für jede spezielle Marke und ihre Dienstleistungen. Shopware Professional Plus bietet größere Möglichkeiten und kommt mit allen 12 Premium-Plugins. Shopware Enterprise ist für größere E-Commerce-Projekte gedacht.

Shopware Community Edition (CE):

Verfügbar kostenlos, die Shopware Community Edition enthält alle grundlegenden Funktionen, die zum Betrieb eines Geschäfts erforderlich sind, und verfügt über die gängigsten Zahlungsmethoden wie Paypal und Paypal Plus. Neben diesen Zahlungsmethoden gibt es viele andere Zahlungsanbieter, die kostenlose Plugins im Shopware Store anbieten, mit denen ihre Zahlungsmethoden im Shopware-Warenkorb und im Checkout-Prozess verwendet werden können. Die aktuelle Shopware 5 Community Edition ist mit einer mobilen Shop-Version ausgestattet, was für neue Shop-Betreiber sehr vorteilhaft ist.

Shopware Professional Edition:

Die Lizenz des Shopware Professional Edition kosten € 1.295,/= netto. Neben den Grundfunktionen der Community Edition werden auch visuell sehr ansprechende Storytelling-Funktionen bereitgestellt, und diese Bereitstellung eröffnet viele Marketingmöglichkeiten für den Benutzer. Die Storytelling-Funktionen werden über die bekannten Einkaufswörter aufrechterhalten und können individuell eingestellt werden.

Figur Shopware Edition und Preise

Shopware Professional Plus Lizenz:

In der Shopware Professional Plus Lizenz kostet € 5.995,00 netto, alle 12 Shopware Premium-Plugins sind enthalten neben den Grundfunktionen plus den Storytelling-Funktionen. Die Shopware Premium-Plugins kosten ungefähr € 499,00 pro Stück. Hier ist ein Haken: Der Käufer muss sicher sein, ob sich der Kauf der Shopware Premium-Plugins lohnt. Die Entscheidung muss vor der Wahl dieser Shopware-Lizenz getroffen werden. Als Faustregel gilt: Wenn Sie mindestens 6-7 Premium-Plugins benötigen, sollten Sie die Professional Plus Lizenz zusätzlich wählen.

Shopware Enterprise:

Meister von Shopware Versionen ist das Shopware Enterprise. Offiziell gibt Shopware keinen Preis für die Enterprise-Version an. Aber es ist bekannt, dass die Shopware Enterprise-Version etwa 30.000 € plus etwa 500 € Wartungsgebühren pro Monat kostet. Natürlich beinhaltet diese Lizenz alle Funktionen der Professional plus Edition. Zusätzlich bietet sie so viele Subshops wie nötig und eine individuelle B2B-E-Commerce-Lösung. Die Shopware Enterprise-Version richtet sich primär an;

  • bei sehr großen Online-Händlern mit einer großen Anzahl von (mehrsprachigen) Shops.
  • internationale Konzerne.
  • 24/7 Online-Verfügbarkeit mit vielen Backup-Servern und Clustering der Datenbanken.
  • erforderter standortbasierter Zugang zum nächstgelegenen Server basierend auf dem Standort des Kunden weltweit.
  • Shopware Enterprise beinhaltet den Support, den die Shopware Teams anbieten.

5: Shopware 5 Konfigurationsliste 'Go Live'

Abbildung: Shopware für Online-Shop Konfigurationsliste für Anfänger

Grundkonfiguration der Shopware-Shop-Funktionen umfasst:

  • Artikel als Produkt im Shopware-Artikelverzeichnis hinzufügen
  • Shopware Store Produkte Kategorien hinzufügen
  • Individuelle Anpassung der Rechnungsdaten, Firmenlogos, Impressum usw.
  • Benutzerverwaltung des Shopware-Backends
  • Zahlungsmethodenintegration
  • Shopware Geschäft Versandmethode Konfiguration
  • Email Vorlagen für automatisch generierte Antworten
  • Shopware Bestellungen Status
  • Online-Shop Artikel und Kundeströme
  • Einrichten verschiedener Preisgruppen für Händler, zum Beispiel Unterschied, Preisgruppen für B2B- und B2C-Kunden
  • Konfiguration der zusätzlichen Plugins alle 2-4 Stunden für jedes Plugin
  • Konfiguration von Shopware 3rd party plugins, depending on the scope of the required plugins.

Tipp: Die Arbeitsdauer der Konfiguration variiert. Insgesamt kann man mit einem Gesamtaufwand von 1-4 Arbeitstagen rechnen.

6: Optionen für die Auswahl des Shopware-Themendesigns

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Auswahl des Shopware-Shopdesigns als Ihre E-Commerce-Plattform. Grundsätzlich haben Sie drei Optionen.

Figur: Shopware Theme Development Options für neues Shopware Design

  • Thema Einstellung des Standard-Shopware-Themes (Shopware Demo Theme) entsprechend Ihrer CI (Corporate Identity).
  • Kaufen eines fertigen Plug-and-Play-Themas und Anpassen entsprechend den Bedürfnissen.
  • Erstellen Sie ein individuelles Design für Online-Shops für mehr individuellen Einfluss für Ihre Online-Käufer.

Hinweis: Das Erstellen, Designen und Implementieren eines Shopware E-Commerce Store Designs kann 2-3 Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Ein vollständiges Shopware-Theme kann gesehen und heruntergeladen werden von Shopware community store.

7: Shopware Vorlagen

Shopware Template Entwicklung und Auswahl hängt von der Wahl des Designs des Shop-Besitzers ab. Ein auffälliges Design und professionell erstellte SEO-optimierte Vorlage hat einen größeren Einfluss auf das höhere Ranking in Suchmaschinen (SERP) und besseren Traffic und höhere Umsätze. Vorlagen spielen eine größere Rolle dabei, wie;

  • das Text
  • banners
  • Artikel und Artikel-Auflistung
  • seitenelemente und Blöcke

wird dem Endbenutzer auf jeder Seite angezeigt. Durch die Verwendung von Vorlagen bietet Shopware eine Möglichkeit, die bestmögliche Benutzererfahrung auf Desktops, Handys und Tablets zu bieten. Mit dem eingebauten Modul für Shopping World (verfügbar für alle Versionen) und dem Zusatzmodul Preimum für Digital Publish (kommt mit Shopware Professional oder höherer Version) ist es für jeden Shopbetreiber sehr einfach, die Landing Pages selbst zu optimieren und zu gestalten. Für eine bessere, verbesserte und emotionale Online-Shopping-Benutzeroberfläche (UI) umfasst Template-Entwicklung;

  • Platzierung von SEO-optimiertem Text auf den Artikel-Listing-Seiten.
  • Kategorie-Seiten.
  • Blogs und SEO-optimierte Banner.
  • Innere und statische Seiten.
  • Geschichtenerzählen.
  • Anpassungsfähigkeit in den Hauptmenüpunkten der Navigation.
  • Abschnitt Fußzeile.
  • Kopfzeile.
  • Einseitige Kasse.
  • Warenkorbseiten und Kassenseiten.

8: Shopware Drittanbieter-Plugin(s)

Zusätzlich zu den Shopware Premium Plugins können bis zu 3rd Party-Plugins ist ebenfalls möglich und wird von den Shopware E-Commerce-Dienstleistern durchgeführt. Die Plugins haben viele nützliche Zusatzfunktionen, die von:

  • Zusätzliche Shopware Online-Zahlungsgateways.
  • Zusätzliche Shopware-Liefermethoden.
  • Kundenspezifische Gestaltung von Menüs, Mega-Menüs, Bilder in Menüs.
  • Integration von Social Media Icons in Ihren E-Commerce Shopware Shop
  • Chat-Funktionen.
  • Artikel-Listing für Ihren Shop mit SEO optimiert.
  • Suchmaschinen-Optimierung für Geschäfte.

TIPP: alle verfügbaren Shopware Plugins können im Shopware Community Store eingesehen werden. Dort gibt es eine große Auswahl und mit derzeit 3500+ Plugins.

9: Shopware Mainshop, Subshops & Sprachshops: (E-Commerce Multishops)

Shopware ist eine leistungsstarke E-Commerce-Plattform, die eine bessere Kategorisierung und Aufteilung der verschiedenen Shopware-Shops nach Ihren individuellen Bedürfnissen ermöglicht. Subshops können ein völlig individuelles Design, Template und Layout haben. Die Shops können in Sprachshops unterteilt werden, basierend auf verschiedenen Regionen und Sprachen. Zusätzlich zu den Sprachshops ist auch eine Lokalisierung für die Währungsverwaltung für einzelne Subshops und Sprachshops möglich. Alle Subshops und Sprachshops können nur mit einer Shopware-Installationsinstanz verwaltet werden. Shopware ist voll ausgestattet mit der Unterstützung der Aufteilung der Shopware Hauptinstanz in:

  • Hauptgeschäft
  • Subshops (basierend auf Produktkategorien) &
  • Sprachshops (EN, DE, FR, IT, ES, CZ, TR...)

Weitere Einzelheiten finden Sie unter Was sind Shops, Subshops und Sprachshops?

10: Individuelle E-Commerce Shopware Entwicklung und Erweiterung

Die Erweiterung einer E-Commerce-Website für Shopware ist an sich schon eine anspruchsvolle Aufgabe. Es handelt sich um eine hochflexible, leistungsstarke und quelloffene E-Commerce-Website-Plattform. Sie ermöglicht es, schnell und einfach ein Online-Shopping-System zu erstellen, das allen Anforderungen gerecht wird. Als echte Open-Source-Plattform werden in allen Editionen von Shopware alle Arten von individuellen, weiteren Erweiterungen und die Erstellung neuer Features unterstützt.

11: Shopware E-Commerce Website Plugin Entwicklung

Es gibt viele spezifische Anforderungen von Betreibern von E-Commerce Shopsystemen, wie z.B.;

  • Automatisierung von Prozessen im Shopware-Backend.
  • Erweiterung der E-Commerce-Webseite im Frontend und Bereitstellung umfangreicher Benutzerfunktionen.
  • Automatisierung der Arbeitsabläufe.
  • Digitale Transformation nach den individuellen Bedürfnissen des Unternehmens.
  • Benutzerdefinierter Checkout-Prozess.
  • Integration von PIM, ERP und Lagerverwaltung.
  • und unzählige andere Prozesse.

Diese individuellen Anforderungen und Prozesse werden mit Hilfe der Shopwae-Plugin-Entwicklung in eine brauchbare E-Commerce-Website-Softwarelösung umgesetzt. Die Entwicklung von Plugins ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, die gute Kenntnisse der Shopware Architektur und der Arbeitsabläufe erfordert. Brandcrock kann Sie bei jeder Stufe der Shopware Plugin-Entwicklung aufgaben. Die folgenden Arbeiten können je nach Plänen, Anforderungen und individuellen Bedürfnissen sowohl des Shopware-Frontends als auch des Shopware-Backends durchgeführt werden.

  • Shopware-Plugin-Entwicklungen nach Bedarf und Bedarf.
  • Entwicklung von Shopware-Plugins für das Shopsystem-Frontend.
  • Entwicklung von Shopware-Plugins für das Shopsystem-Backend unter Verwendung und Erweiterung von Sancha ExtJs.
  • Kundenspezifische Modul- und Erweiterungsentwicklung innerhalb von Shopware.
  • Erweiterung der zusätzlichen Funktionen in den aktuellen Plugins.
  • Änderung und Erweiterung der bestehenden Plugins sowohl Shopware-Plugins als auch 3rd-Party-Plugins.
  • Kompatibilität von Drittanbieter-Plugins mit der Shopware-Version herstellen.
  • Aktualisiert das bestehende Shopware E-Commerce Plugin.
  • Entwicklung von Shopware-Widgets.
  • Shopware-Theme-Entwicklung.

12: Shopware-Theme-Entwicklung

  • Erstellen Sie ein individuelles Design von Symbol und Logo.
  • Entwickeln Sie ein Theme-Design für die E-Commerce-Website entsprechend Ihrer Unternehmensdomäne.
  • Implementieren und erweitern Sie Ihr bestehendes Corporate Identity (CI)-Design.
  • Passen Sie die mobile Vorlage und Navigation für die E-Commerce-Website an.
  • Erstellen Sie eine Inhaltsstruktur gemäß Responsive Web Design.
  • Erstellen Sie Blog-Design und Magazin-Design für E-Commerce-Websites.
  • Erstellen Sie individuelle Seitengestaltung und -umsetzung entsprechend unterschiedlicher Bildschirmgrößen.
  • Führen Sie die Installation des Shopware Themes durch.
  • Führen Sie eine vollständige responsive, individuelle Shopware-Theme-Entwicklung durch.
  • Führen Sie Shopware Theme-Anpassungen für das gekaufte Theme oder die entwickelten Themes durch.
  • Verleihen Sie Ihren Shopware-Landingpages ein modernes und ansprechendes Erscheinungsbild und verbessern Sie es.
  • Neugestaltung der Startseite, Homepage, Landingpage für die E-Commerce-Website.
  • Einkaufswelt erschaffen.

Abbildung: BrandCrock Shopware Theme-Entwicklungsdienste

  • Installieren Sie Story Telling
  • Artikeldetailseite gestalten
  • Entwerfen Sie die Checkout-Seiten für den Shopware-Shop
  • Verschönern Sie das Styling Ihrer Shopware-Statik- und Referenzseiten
  • Beheben Sie alle damit verbundenen Fehler Smarty Blocks, TPL files, LESS or CSS, Theme compilation
  • Lösen Sie Frontend-Migrationsprobleme in Shopware Themes
  • Führen Sie browserübergreifende Tests durch Safari(Mac), Edge, Chrome and Firefox
  • Implementieren Sie reaktionsfähige und für Mobilgeräte/Tablets geeignete Designs
  • Erstellen Sie Shopware-Banner und -Designs, optimiert für SEO
  • [TIPP]: Shopware Digital Publish für SEO-Bannerdesign ist in den professionellen Editionen von Shopware enthalten.

13: Entwicklung von Shopware E-Commerce-Website-Vorlagen

Die Entwicklung von Shopware-Templates ist ein weiterer Service im Bereich der Shopware-Entwicklung, der den Kontext von Theme-Dateien mit dem HTML-Code und Platzhaltern für tatsächliche Daten umfasst. Vorlagendateien enthalten den HTML-Code, der für einen bestimmten Inhalt wie Knoten, Block usw. generiert wird. Das BrandCrock-Team erledigt diese mühsame Arbeit gut. Folgende Shopware-Services zur Template-Implementierung sind zu beachten

  • Showpare-Vorlagen für die Homepage.
  • Vorlagen für Landingpages.
  • Vorlagen für Artikellistenseiten.
  • Vorlagen für Detailseiten von Shopware-Artikeln.
  • Vorlagen für Shopware-Inhaltsseiten.
  • Shopware-Vorlagen für statische Seiten (FAQs, Blog usw.)
  • Verschiedene Vorlagen für Handy-, Tablet- und Desktop-Versionen.
  • Anpassung von Vorlagen und TPL-Dateien (Template Engine).

14:Upgrade/Aktualisierung der Shopware E-Commerce-Website

Das Upgrade eines Live-Systems ist eine anspruchsvolle Aufgabe, bei Shopware muss man beim Upgrade vorsichtiger sein. Wir können es für Sie tun. Im Folgenden finden Sie alle notwendigen Schritte zur Aktualisierung der Shopware E-Commerce-Website:

  • Erstellen Sie ein Backup des aktuellen Systems, falls noch nicht vorhanden.
  • Erstellen Sie eine Entwicklungsumgebung (Staging), falls noch nicht vorhanden.
  • Prüfen Sie, wie viele Shopware-Plugins im Einsatz sind.
  • Aktualisieren Sie zunächst Shopware 4 auf Shopware 5.1.2 und dann auf die neueste Shopware-Version, während Sie von Shopware 4 auf Shopware 5 upgraden.
  • Es muss überprüft werden, ob in den „Kerndateien“ von Shopware Änderungen vorgenommen wurden.
  • Wenn ja, stellen Sie diese Kerndateien wieder her.
  • durch die Erstellung separater Shopware-Plugins für die Funktionen, die mithilfe der Shopware-„Kerndateien“ implementiert wurden.
  • Überprüfen Sie die Kompatibilitätsprobleme mit Shopware-eigenen Plugins.
  • Überprüfen Sie die Kompatibilitätsprobleme mit Shopware-Plugins von Drittanbietern.
  • Wenn die Plugins nicht mit der neuesten Version kompatibel sind, machen Sie sie kompatibel.

ODER

  • Überprüfen Sie, ob das verwendete Plugin nicht mit dem neuesten Shopware-System kompatibel ist. Anschließend werden die installierten Plugins durch das bessere Plugin ersetzt.

TIPP: Es wird nicht empfohlen, das Shopware-System im Zweifelsfall zu aktualisieren. Dies ist immer ein kniffliger und riskanter Prozess. Rufen Sie einen Fachmann an oder holen Sie sich das BrandCrock-Dienste um Hilfe bitten.

15: Shopware Nützliche Links & Community:

Einige der nützlichen Links der Shopware-Community sind:

  1. Shopware-Foren             https://forum.shopware.com/
  2. Shopware-Demo                 https://www.brandcrock.com/services/web-development/ecommerce/shopware/demo/
  3. Shopware-Download       https://en.shopware.com/community/
  4. Shopware store                  http://store.shopware.com/
  5. Shopware-Community-Tag     (#SCD)  https://twitter.com/@shopware

Tipp: Shopware hat eine sehr aktive User-Community.

Bonuspunkt: Hauptfunktionen der E-Commerce-Website mit Shopware

Shopware ist Open Source:

  • Online-Shop-Verwaltungssoftware
  • 100 % Open-Source-Software unter AGPL3-Lizenz

Shopware ShopSysteme:

  • Rich-Administration-Panel (Ext JS-basiert)
  • Integration des Cart-Moduls
  • Auflistung von Produkten und Artikeln
  • Artikelkategorien
  • Bezahlverfahren
  • Zur Kasse
  • Wunschzettel
  • Benutzerverwaltung
  • Mehrsprachigkeit und Subshops

Shopware-Marketing- und SEO-Tools:

  • Funktion „Emotionales Einkaufen“ (Durchgehen für ein verbessertes Benutzererlebnis beim Online-Shopping).
  • Storytelling-Funktion, die viele Marketingmöglichkeiten eröffnet.
  • Digital Publishing-Marketingfunktionen (SEO-Text, Bannerveröffentlichung für verschiedene Geräte).
  • Newsletter.
  • DSGVO-Konformität (Shopware Store dsgvo).
  • Aktionen und Gutscheine.
  • B2B- und B2C-Shops.

Shopware-Erweiterungen:

  • Über 3500 Plugins.
  • Vollständiger API-Zugriff.
  • PIM-Integrationen.
  • Entwicklung von Erweiterungen und Plugins.
  • Integration von ERP (JTL Wawi, Pickware ERP und andere).

Shopware als Content Management System:

Komplette CMS-Lösungen und integrierte Blogs.

Shopware-Partner:

Allein in Deutschland gibt es über 600 Shopware-Dienstleister und Partner, darunter auch die BrandCrock GmbH mit Sitz in München. zertifizierter Partner von Shopware mit seiner einzigartigen Shopware-Outsourcing-Entwicklung. Wir haben eine lange Liste erfolgreicher Aufträge und zufriedener Kunden. Die Ingenieure der BrandCrock GmbH sind zertifizierte, erfahrene und innovative Shopware-Entwickler. Unser Ziel ist es, die Kosten auf ein Drittel zu reduzieren, ohne jemals Kompromisse bei unseren hohen Standards unserer Arbeit einzugehen. https://www.youtube.com/embed/U7NpjSrXJbU Bitte fühlen Sie sich frei uns zu kontaktieren. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre Kommentare, wenn Sie diesen Artikel nützlich finden, während Sie Ihren Online-Shop mit Shopware einrichten.

Nach oben scrollen